Hohe Ozonwerte, na und?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

 

An heißen, sonnigen Tagen steigen die Ozonwerte.Was bedeutet das für unser Wohlbefinden? 

In ca. 50 km Höhe hat Ozon für uns eine wichtige schützende Funktion vor zu viel ultraviolettem  Licht. Bodennah wirkt es jedoch auf uns als Reizgas, das seine Wirkung besonders an den Schleimhäuten der Atemwege und der Augen entfaltet. 

Es entsteht überwiegend aus Stickoxiden beispielsweise aus dem Straßenverkehr oder aus sogenannten flüchtigen organischen Verbindungen zum Beispiel aus Lösemitteln unter Energiezufuhr  durch Sonnenlicht. 

Als erste Symptome können tränende Augen, Atembeschwerden und Husten auftreten. Aber auch Kopfschmerzen können eine Folge sein. 

Die Empfindlichkeit gegenüber Ozon ist sehr individuell. Generell sind besonders Kinder und ältere Menschen meist stärker betroffen. Personen mit Herz-Kreislaufkrankheiten und Asthma klagen häufig über eine Verstärkung ihrer Symptome. 

Bei hohen Konzentrationen von Ozon und langer Einwirkdauer kann Ozon zu Entzündungen in den kleinen Lungenbläschen führen. Diese Prozesse sind nur zum Teil mit der Zeit wieder rückläufig. 

In der Zeit von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr sind die Ozonwerte in der Regel am höchsten. 

Deshalb sollten Sie in dieser Zeit besonders körperlich anstrengende Arbeiten oder Sport im Freien nach Möglichkeit meiden.

Ab Ozonwerten von 120 bis 140 Mikrogramm geht man von einer sinkenden körperlichen Leistungsfähigkeit aus.  Ab 150-200 Mikrogramm können die beschriebenen Reizungen der Atemwege auftreten. Offizielle Warnmeldungen über Radio, Fernsehen und Tageszeitungen werden in der Regel ab zu erwartenden Ozonwerten über 180 Mikrogramm herausgegeben. 

In wie weit Ozon zu Tumorbildung in den Atemwegen beiträgt ist bisher wissenschaftlich noch nicht abschließend geklärt.

Daher wann immer möglich Sport am frühen Morgen treiben. Auch im Wald, wo es schattig und kühler ist, sind die Ozonwerte in der Regel etwas niedriger.

Informationen über die aktuellen Ozonwerte in NRW können Sie online zum Beispiel unter 

https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/aktuelle-luftqualitaet/ozon-o3/

erhalten.

Übrigens,  beachten Sie bei Geräten zu Luft- und Geruchsreinigung mit Ozongeneratoren  unbedingt die Bedienungsanleitung und  denken Sie an an das regelmäßige Lüften der Innenräume !

 

weitere Beiträge

Hautkrebs - unterschätztes Risiko?

Hautkrebs – unterschätztes Risiko?

Die Anzahl der Fälle von Hautkrebs steigt seit Jahen an. In den meißten Fällen handelt es sich um den sogenannten weißen Hautkrebs.

Sommer, Sonne – Urlaubszeit

Für viele ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres.  In den Ferien halten wir uns alle gerne draußen auf. Egal ob